KIWi-lit!: Die Witwe von Pisa und andere Zwischenfälle

„Die Witwe von Pisa“ und andere Zwischenfälle Ein italienischer Abend zwischen Prosecco und abgeschnittenen Ohren

10,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

„Die Witwe von Pisa“ und andere Zwischenfälle

 

Ein italienischer Abend

zwischen Prosecco und abgeschnittenen Ohren 


 KIWi lit! präsentiert:

 

„Die Witwe von Pisa“ und andere Zwischenfälle

 

Ein italienischer Abend

zwischen Prosecco und abgeschnittenen Ohren

 

mit dramatischen Texten von Büchner, Goethe, Heyse, Tucholsky u.a.

 

serviert von Lena Sabine Berg und Axel Gottschick

 

Am Donnerstag, 21.6.2018 um 19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, bei kabelmetal, Schönecker Weg 5 in 51570 Windeck-Schladern

 

Eintritt 12 €. VVK 10 €: Online-Tickets unter www.kabelmetal.de auf der Veranstaltungsseite / Tourismuspavillon, Schönecker Weg 3, Schladern / Bürobedarf Schlösser, Rathausstr. 66, Rosbach / Majers Homestyle, Hauptstr. 45, Dattenfeld / Tabakwaren Gromczik, Markt 12, 53783 Eitorf.

 

Prosecco und köstliche Texte! „Im gedämpften Licht einer altmodischen Leselampe schicken die beiden ihre Zuhörer auf eine Reise nach Italien. Lena Sabine Berg und Axel Gottschick lesen die Texte nicht nur, die beiden Schauspieler bringen sie regelrecht auf die Bühne“.

 

Ein vergnüglicher Abend voll Erotik, italienischen Impressionen und kriminellen Extravaganzen. Zwei abgeschnittene Ohren, eine attraktive Opernsängerin und die Schiefe der Türme Italiens bringen den Architekten Ferdinand um den Verstand in der Erzählung des Nobelpreisträgers Paul Heyse „Die Witwe von Pisa“. „ Der Gesang der Witwe von Pisa, lautstark vorgetragen von Lena Sabine Berg, lässt so manchen im Publikum zusammenzucken. Gespannte Stille herrscht beim erotischen „Zwiegespräch für eine Stimme“ von Franca Rame, das Berg atemlos lockend vorträgt. Axel Gottschick ist die Begeisterung für Hermann Hesse förmlich anzumerken, als er den toskanischen Frühling mit dessen Worten preist.“ (Kölnische Rundschau)

 

Lena Sabine Berg, wohnhaft in Windeck, ist seit 30 Jahren als Schauspielerin tätig, spielte an zahlreichen deutschen Stadt-und Privattheatern und stand hin und wieder auch für Film und Fernsehen vor der Kamera, seit 15 Jahren arbeitet sie auch als Sprecherin und trat mit verschiedenen Leseprogrammen auf.

Axel Gottschick, Schauspieler aus Köln, gastierte an zahlreichen deutschen Bühnen und wirkte mit in vielen Fernsehfilmen und Krimireihen wie „Bella Block“, „Wilsberg“, „Bloch“ oder „Tatort“ sowie in zahlreichen Hörbuch- und Hörspielproduktionen.