23.10.2019 - 20:00 Uhr - Celtic Circle

Irish Folk aus Eitorf / Köln

 

Eintritt frei

Celtic Circle 

 

…steht für eine gelungene Mischung aus irischen, schottischen und englischen Folksongs, angereichert mit bretonischen Klängen und abgerundet mit Eigenkompositionen.
So kann man die musikalische Bandbreite des Trios kurz umschreiben. Die ausgefeilten Arrangements der Lieder, die oft folkig klingen, mal einen klassischen Anstrich tragen, sanft auf die grüne Insel entführen oder rhythmisch-fetzig daher kommen animieren zum mittanzen, klatschen, schnippen, träumen und singen. Celtic Circle präsentiert Keltische Musik in einer ganz individuellen und bewegenden Art.

 

 

 

NELAH MOORLMPEN (Gesang, Gitarre, Whistle)

 

 

 

Nelahs große Liebe galt schon immer der Musik und vor allem der Stimme.  Mit 14 Jahren rockte sie bereits als Background Sängerin die Bühnen der Republik und      gleichzeitig formierte sich ihre erste Folk Band mit dem Namen „Sister Moon“, in der sie 10 Jahre lang den Irish Folk unter die Leute brachte und mit Szenegrößen wie  „Fairport Convention“,  „Tom Leary“ oder „Vicky Clayton“ arbeitete. Viele Ausflüge in verschiedenste musikalische Genres folgten, doch ihr Herz schlug und schlägt heute noch für Irland und die keltische Musik. Mit ihrer wandlungsfähigen Stimme sorgt sie für den „green spirit“ in der Band!

 

 

 

MATHIAS HUDELMAYER (Cello, Gesang)

 

Den studierten Musiker und Performer brachten seine künstlerischen Auftritte schon durch ganz Europ aund Amerika.
Mit Folklore aus aller Welt und seiner einzigartigen Musikalität begeisterte er dabei sein Publikum. Seit über 10 Jahren macht er nun schon gemeinsam mit Nelah Moorlampen Musik. Nachdem beide zusammen bei der Folkrock Band „Irish Stew“ spielten, gründeten sie 2006 ihr eigenes Folk-Ensemble. Das Cello und Mathias Stimme ergänzen sich hervorragend und ergeben im Zusammenklang mit den anderen Bandmitgliedern den einmaligen Celtic Circle Sound!

 

 

 

GESA KOSLOWSKI (Geige, Gesang, Whistle,  Gitarre, Cajon)

 

 

 

Wer in eine musikalische Großfamilie hineingeboren wird, bleibt natürlich nicht bei der Früherziehung mit der Blockflöte stecken. So bekam Gesa bald eine Geige in die Hand gedrückt und da sie schon immer gerne gesungen hat, landete sie prompt in so manchem Chor. Ganz nebenbei lernte sie auch noch die Gitarre und  das Cajon  spielen.

 

Fasziniert von der irischen Kultur und ihrer Folkmusik mit all der ihr eigenen   fröhlichen Melancholie, begann sie selber zu fiddeln und whistlen. Seit 2014 ist Gesa ein Teil des Celtic Circles und bereichert die Band mit ihrer Vielseitigkeit und ihrem Gespür für den Irish Folk!